Leibold und Amann GmbH + Co. KG

Spitzenpräzision seit über 70 Jahren
durch schwäbischen Unternehmergeist

Qualitätssicherung

qs11Fertigung und Qualitätskontrolle zu verschmelzen war eine der bedeutendsten Herausforderungen bei der systematischen Einführung der Leibold & Amann-Qualitätsstruktur. Das Ergebnis ist bei einem Blick in unsere Fertigung deutlich zu sehen. CAQ-Messplätze in jeder Maschinengruppe bringen das konsequente Bekenntnis zum Qualitätsmanagement zum Ausdruck.

Diese in den Fertigungsprozess integrierten Messstationen, an denen exakt nach Prüfplan mit den geforderten Messmitteln und in den vorgegebenen Messintervallen gefertigte Qualität überprüft und dokumentiert wird, gewährleisten das hohe Qualitätsniveau von Leibold & Amann.

Ein selbständige Qualitätssicherungsabteilung, ausgerüstet mit Messmikroskopen, Rauigkeits- und Rundlaufprüfgerät, sowie Konturograph, optischem Schichtdickenmessgerät, Härteprüfgeräten, Profilprojektoren und CNC-Messmaschinen, verfügt für jede Anforderung des Prüfplans über das geeignete Prüfmitttel.

qs22Selbstverständlich sind all diese Prüfmittel über den CAQ-Verbund dokumentationsfähig. Eine rechnergestützte Messmittelverwaltung und ein SPC-System verwalten sämtliche Merkmale und überwachen alle Messmittel.

Darüber hinaus liefern ein BDE- und MDE-System stündlich alle Daten über den Auftrags- und Fertigungsstand von jeder Maschine.

Bei so viel Bewusstsein für Qualität darf es nicht verwundern, dass unser Qualitätsziel lautet: „Null-Fehler oder 100% i.O.“ Wir sind nah dran.